triefen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

triefen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, unregelmäßig, regelmäßig[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich triefe
du triefst
er, sie, es trieft
Präteritum ich troff
triefte
Konjunktiv II ich tröffe
triefte
Imperativ Singular trief!
triefe!
Plural trieft!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
getroffen
getrieft
haben
Alle weiteren Formen: Flexion:triefen

Anmerkung zur Konjugation:

In der heutigen Verwendung überwiegen die regelmäßigen Verbformen.[1]

Worttrennung:

trie·fen, Präteritum: troff, trief·te, Partizip II: ge·trof·fen, ge·trieft

Aussprache:

IPA: [ˈtʁiːfn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild triefen (Info), Lautsprecherbild triefen (Info)
Reime: -iːfn̩

Bedeutungen:

[1] intransitiv: sehr stark tropfen, aber noch nicht rinnen

Gegenwörter:

[1] tröpfeln

Beispiele:

[1] Das Handtuch trieft so stark, dass man es nicht benutzen kann.
[1] „Weil er vor Nässe triefte, habe sie ihn abgetrocknet, gewärmt und getröstet.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] triefender Regen (= anhaltender starker Regen), triefende Schmeicheleien (pejorative Bedeutung)

Wortbildungen:

Traufe, Traufseite, Triefaugen, Triefnase
triefend, triefnass
träufen (→ träufeln)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „triefen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „triefen
[1] Duden online „triefen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaltriefen
[1] The Free Dictionary „triefen

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 26: Deutsches Wörterbuch I, A–GLUB, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1126-X, DNB 943161819, Seite 17
  2. Deutscher Wikipedia-Artikel „Le grazie vendicate“ (Stabilversion)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: treffen
Anagramme: feinert, fierten, freiten, niftere, reiften, rieften, treifen

Ähnliche Wörter (Englisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: driven