tribal

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

tribal (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
tribal
Alle weiteren Formen: tribal (Deklination)

Worttrennung:

tri·bal, keine Steigerung

Bedeutungen:

[1] Ethnologie: eine (archaische,) stammesähnliche Struktur aufweisend

Beispiele:

[1] „Die tribale Organisationsform ist nach Ansicht Tibis die prägende Gesellschaftsformation der Araber.“[1]
[1] „Ohne viel Federlesens, in arroganter Mißachtung melanesischer Lebensart, familialer Tradition und tribaler Hierarchien, machten Missionare, Siedler und Verwaltungsbeamte sich ans kolonisatorische Werk des großen Landraubs.“[2]
[1] „Die Versuche der Zwangsassimilation stärkten, entgegen dem ursprünglichen Impetus, die tribale Identität und die Idee von einem Pan-Indianismus.“[3]
[1] „In dem Maße, in dem das Vertrauen in den Staat und dessen Führer und Verwalter schwindet, wird die Bedeutung tribaler und verwandtschaftlicher Netzwerke aufgewertet, weil sie alltäglich als die verläßlichsten Vertrauens-, Solidar- und Transaktionsgemeinschaften erlebt werden.“[4]
[1] „Nach der allgemeinen Einführung in die Bedeutung des Bären in der nördlichen Hemisphäre soll hier dessen Stellung unter den tribalen Stämmen Nordamerikas näher dargestellt werden.“[5]
[1] „Zahlen aus der neuen Volkszählung von 2001 liegen aber noch nicht vor. Die regionale Verteilung der tribalen Bevölkerung ist dabei höchst unterschiedlich.“[6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein tribale Kultur, tribale Strukturen


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1]

Quellen:

  1. Laila Abdallah: slamischer Fundamentalismus — eine fundamentale Fehlwahrnehmung?. Zur Rolle von Orientalismus in westlichen Analysen des islamischen Fundamentalismus. Verlag Hans Schiler, 1998, ISBN 9783860931707 (Google-Buchsuche), Seite 75
  2. Ortlepp, Gunar: Etwas ist faul im Garten Eden. In: DER SPIEGEL. Nummer 49, 1985 ([1])
  3. Wikipedia-Artikel „Kluane First Nation
  4. Helmut Leipold: Kulturvergleichende Institutionenökonomik. UTB, 2006, ISBN 9783825227494 (Google Books), Seite 222
  5. Fatim Boutros: Revision als Illusion?TitelErg=Die Aufarbeitung der Sklaverei in neueren Romanen der anglophonen Karibik. In: Studien zur "Neuen Welt". Band 10, Königshausen & Neumann, 2004, ISBN 9783826028038 (Google Books), Seite 23
  6. Uwe Skoda: Adivasi - Zur Stammesbevölkerung bzw. zu ethnischen oder tribalen Gruppen Indiens. In: suedasien.info - Das Informationsportal zu Südasien. 16. Juli 2004, abgerufen am 22. Februar 2011.