trauern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

trauern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich trauere
du trauerst
er, sie, es trauert
Präteritum ich trauerte
Konjunktiv II ich trauerte
Imperativ Singular trauere!
trauer!
traure!
Plural trauert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
getrauert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:trauern
[1] eine Frau trauert

Worttrennung:

trau·ern, Präteritum: trau·er·te, Partizip II: ge·trau·ert

Aussprache:

IPA: [ˈtʀaʊ̯ɐn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild trauern (Info)
Reime: -aʊ̯ɐn

Bedeutungen:

[1] intransitiv: sich wegen eines Verlustes in gedrückter Stimmung, Verfassung befinden
[2] intransitiv: Trauerkleidung tragen

Herkunft:

Erbwort von mittelhochdeutsch trūren → gmh, althochdeutsch trūrēn → goh, vermutlich in der ursprünglichen Bedeutung „den Kopf sinken lassen; die Augen als Zeichen der Trauer niederschlagen“[1]; das Wort ist seit dem 9. Jahrhundert belegt.[2]

Sinnverwandte Wörter:

[1] vermissen

Gegenwörter:

[1] sich freuen, jubeln

Unterbegriffe:

[1] betrauern, nachtrauern

Beispiele:

[1] Wer einen geliebten Menschen verloren hat, trauert um ihn.
[1] Hunderte Fans trauerten am Geburtsort David Bowies in London.
[1] [Zum Tod des britische Keyboarder Keith Emerson:] Emersons Bandkollege Carl Palmer trauerte auf seiner Homepage um "ein zartes Gemüt, dessen Liebe zur Musik und Leidenschaft für die Performance als Keyboard-Spieler noch viele Jahre unerreicht bleiben werden".[3]
[2] Witwen und Witwer trauern zuweilen mehr als ein ganzes Jahr.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] um jemanden trauern

Wortbildungen:

Adjektiv: traurig
Konversionen: getrauert, Trauern, trauernd
Substantiv: Trauer, Trauergast, Trauergemeinde, Trauerzug
Verben: betrauern, nachtrauern, vertrauern

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „trauern
[1] canoo.net „trauern
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikontrauern
[1] The Free Dictionary „trauern
[1, 2] Duden online „trauern

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1700, Eintrag „trauern“.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „trauern“, Seite 926.
  3. Musik - Keyboard-Legende Keith Emerson gestorben. Keith Emerson, Keyboarder der Rockband Emerson, Lake & Palmer, ist tot. Emerson gilt als einer der ersten Musiker, die den Synthesizer als ein zentrales Instrument in der Rockmusik einsetzten. In: Deutsche Welle. 11. März 2016 (URL, abgerufen am 17. März 2016).