tröpfeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

tröpfeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich tröpfle
tröpfele
du tröpfelst
er, sie, es tröpfelt
Präteritum ich tröpfelte
Konjunktiv II ich tröpfelte
Imperativ Singular tröpfle!
Plural tröpfelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
getröpfelt haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:tröpfeln

Worttrennung:
tröp·feln, Präteritum: tröp·fel·te, Partizip II: ge·tröp·felt

Aussprache:
IPA: [ˈtʁœp͡fl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild tröpfeln (Info)
Reime: -œp͡fl̩n

Bedeutungen:
[1] intransitiv: tropfenweise fließen

Herkunft:
diminutives Iterativum von „tropfen

Synonyme:
[1] nord- und westdeutsch: dröppeln

Gegenwörter:
[1] fließen, fluten, pladdern, rinnen, strömen, triefen

Beispiele:
[1] Bei diesem geringen Wasserdruck tröpfelt es nur noch aus der Leitung.
[1] Durch das undichte Dach tröpfelt es bei jedem Regenguss.

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] Wasser tröpfelt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „tröpfeln
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „tröpfeln
[1] canoonet „tröpfeln
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikontröpfeln

Quellen: