sutje

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 32. Woche
des Jahres 2013 das Wort der Woche.

sutje (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

sut·je

Aussprache:

IPA: [ˈzuːt͡ʃə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild sutje (Info)
Reime: -uːt͡ʃə

Bedeutungen:

[1] nord-westdeutsch: sachte, bedächtig, sanft, langsam

Herkunft:

Das Adverb sutje beruht auf dem niederländischen zoetjes → nlsacht‘ und ist seit dem 18. Jahrhundert gebräuchlich.[1]

Synonyme:

[1] sachte, sanft, sinnig

Gegenwörter:

[1] hektisch, schnell

Beispiele:

[1] Verfall nun nicht in Aktionismus. Immer sutje mit den jungen Pferden!
[1] Immer sutje mit dem Geschirr. Sonst geht noch etwas zu Bruch.
[1] Mit dem Boot ging es sutje über den See.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ganz sutje, immer sutje, nun mal sutje

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Duden online „sutje
[1] Heinz Küpper: Illustriertes Lexikon der deutschen Umgangssprache in 8 Bänden. 8. Band Susig–Zypresse, Klett, Stuttgart 1984, ISBN 3-12-570180-5, DNB 841121311, „sutje“, Seite 2810.

Quellen:

  1. Heinz Küpper: Illustriertes Lexikon der deutschen Umgangssprache in 8 Bänden. 8. Band Susig–Zypresse, Klett, Stuttgart 1984, ISBN 3-12-570180-5, DNB 841121311, „sutje“, Seite 2810.