sudare

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

sudare (Italienisch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Bitte hilf, die Konjugation dieses Verbs zu ergänzen.
Und so geht's: [1].
Zeitform Person Wortform
Präsens io
tu
lui, lei, Lei
noi
voi
loro
Imperfekt io
Historisches Perfekt io
Partizip II
Konjunktiv II io
Imperativ tu
voi
Hilfsverb avere/essere
Alle weiteren Formen: Flexion:sudare

Worttrennung:

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] schwitzen

Herkunft:

lateinisch sudare → la

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Vocabolario on line, Treccani: „sudare
[1] Corriere della Sera: il Sabatini Coletti. Dizionario della Lingua Italiana. Edizione onlinesudare
[1] Gabrielli Aldo: Grande Dizionario Italiano, digitalisierte Ausgabe der 2008 bei HOEPLI erschienenen Auflage. Stichwort „sudare“.
[1] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „sudare
[1] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „sudare
[1] The Free Dictionary „sudare
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalsudare
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

sūdāre (Latein)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular sūdō
2. Person Singular sūdās
3. Person Singular sūdat
1. Person Plural sūdāmus
2. Person Plural sūdātis
3. Person Plural sūdant
Perfekt 1. Person Singular sūdāvī
Imperfekt 1. Person Singular sūdābam
Futur 1. Person Singular sūdābō
PPP sūdātus
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular sūdem
Imperativ Singular sūdā
Plural sūdāte
Alle weiteren Formen: Flexion:sudare

Worttrennung:

sū·dā·re

Bedeutungen:

[1] intransitiv: schwitzen
[2] metaphorisch: triefen, feucht sein
[3] transitiv: ausschwitzen, triefen von etwas
[4] sich abmühen, sich anstrengen

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

exsudare, sudatorium, sudatorius, sudator, sudatio, sudascere, sudarium

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–4] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „sudare“ (Zeno.org)
[1–4] Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1, Seite 491, Eintrag „sudo“