stuttligur

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

stuttligur (Färöisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Stark Schwach Stark Schwach
Nominativ m stuttligur stuttligi stuttligir stuttligu
Akkusativ stuttligan stuttliga stuttligar
Dativ stuttligum stuttligum
(Genitiv) (stuttligs) (stuttliga)
Nominativ f stuttlig stuttliga stuttligar
Akkusativ stuttliga stuttligu stuttligar
Dativ stuttligari stuttligum
(Genitiv) (stuttligar) (stuttliga)
Nominativ n stuttligt stuttliga stuttlig
Akkusativ stuttligt stuttlig
Dativ stuttligum stuttligum
(Genitiv) (stuttligs) (stuttliga)
Anm.: Die Genitivform wird heute nicht mehr verwendet und ist nur der Vollständigkeit halber aufgeführt.

Worttrennung:
stutt·lig·ur

Aussprache:
IPA: [ˈstʊʰtːlijʊɹ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] lustig, kurzweilig, unterhaltsam
[2] angenehm, freundlich, nett, erfreulich

Herkunft:
Zusammensetzung aus stuttur (altnordisch stuttr) „kurz“ und -ligur „-lich“. Vergleiche auch stuttleika „sich unterhalten, vergnügen“ und stuttleiki „Unterhaltung, Vergnügung“. Das altnordische Wort teitr (nfär. teitur) „lustig, froh“ überlebte nur in den kvæði (Tanzballaden) und im männlichen Vornamen Teitur. [Quellen fehlen]

Synonyme:
[1] skemtiligur
[2] hugaligur

Gegenwörter:
[1] keðiligur
[2] harmur, sorgabundin, syrgin, dapur

Beispiele:
[1] Alt var stuttligt, spennandi og áhugaverd.
Alles war lustig, spannend und interessant.
[1] Á, hvussu tað er stuttligt!
Ach, wie ist das lustig!
[1] Hon flennir, tí hann sigur okkurt stuttligt
Sie lacht, weil er etwas Lustiges sagt.
[1] Við fittum tekningum og stuttligum uppgávum verður tað hugaligt at læra at skriva tølini.
Mit netten Zeichnungen und unterhaltsamen Aufgaben wird es bequem, die Zahlen schreiben zu lernen.
[2] Tað var stuttligt, at tú komst.
Das war erfreulich, dass du kamst
[2] Tað er ikki stuttligt at hoyra.
Das ist nicht erfreulich zu hören.

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] hin stuttligi flokkurin - die lustige Partei (Spaßpartei des Entertainers Johan Dalsgaard)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 788.