stubenrein

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

stubenrein (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
stubenrein stubenreiner am stubenreinsten
Alle weiteren Formen: Flexion:stubenrein

Worttrennung:

stu·ben·rein, Komparativ: stu·ben·rei·ner, Superlativ: am stu·ben·reins·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʃtuːbn̩ˌʁaɪ̯n]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] die Wohnung nicht beschmutzend, die Notdurft im Freien verrichtend
[2] nicht anstößig, frei an Anzüglichkeiten

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Substantiv Stube und dem Adjektiv rein mit dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] sauber

Sinnverwandte Wörter:

[2] anständig, jugendfrei

Gegenwörter:

[1] anstößig, unanständig

Beispiele:

[1] Der neue Hund war noch nicht ganz stubenrein.
[2] In der Kneipe werden selten stubenreine Witze erzählt.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „stubenrein
[*] canoonet „stubenrein
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalstubenrein
[1] The Free Dictionary „stubenrein
[1, 2] Duden online „stubenrein
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „stubenrein
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „stubenrein
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „stubenrein

Quellen: