strčit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

strčit (Tschechisch)[Bearbeiten]

Verb, perfektiv[Bearbeiten]

Aspekt
imperfektives Verb perfektives Verb
strčit
Zeitform Wortform
Futur strčím
ty strčíš
on/ona/ono strčí
my strčíme
vy strčíte
oni/ony/ona strčí
Präteritum on strčil
ona strčila
Partizip Perfekt   strčil
Partizip Passiv   strčen
Imperativ Singular   strč
Alle weiteren Formen: Flexion:strčit

Anmerkung zum Aspekt:

Dieses perfektive, vollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung abgeschlossen ist und nur einmalig stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben.

Worttrennung:

str·čit

Aussprache:

IPA: [ˈstr̩t͡ʃɪt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild strčit (Info)

Bedeutungen:

[1] oft strčit do + Genitiv: einen Stoß geben, von seinem Ort/seiner Lage fortbewegen; stoßen, anstoßen
[2] transitiv: etwas wo hineinbewegen; stecken, einstecken, einlegen
[3] transitiv, umgangssprachlich: (gegen seinen Willen) an einen bestimmten Ort bringen; stecken, zustecken

Synonyme:

[1] vrazit
[2] vsunout

Beispiele:

[1] „Podle vyšetřovatelů Masaryka někdo z okna vyhodil nebo do něj silně strčil, aby vypadl.“[1]
Den Ermittlern zufolge hat jemand Masaryk aus dem Fenster geworfen oder hat ihm einen so starken Stoß versetzt, dass er hinausfiel.
[2] Strč prst skrz krk. (Zungenbrecher, ohne Vokale)
Steck den Finger in den Hals.
[3] Nejradši bych tě strčil do blázince.
Am liebsten würde ich dich ins Irrenhaus stecken.

Wortfamilie:

strkat, strčení, ústrk

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „strčit
[1–3] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „strčiti
[1–3] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „strčiti

Quellen:

  1. Mladá fronta DNES vom 31. Oktober 2019