steinen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

steinen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich steine
du steinst
er, sie, es steint
Präteritum ich steinte
Konjunktiv II ich steinte
Imperativ Singular stein!
steine!
Plural steint!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gesteint haben
Alle weiteren Formen: Flexion:steinen

Worttrennung:

stei·nen, Präteritum: stein·te, Partizip II: ge·steint

Aussprache:

IPA: [ˈʃtaɪ̯nən]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯nən

Bedeutungen:

[1] transitiv, veraltet: mit einer Grenze versehen; ein Grundstück mit umgrenzenden Grenzsteinen versehen
[2] transitiv, veraltet: mit Steinen bewerfen/erschlagen; steinigen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) vom Substantiv Stein durch Konversion[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] abgrenzen, umgrenzen
[2] bewerfen, erschlagen, steinigen

Oberbegriffe:

[1] kennzeichnen
[2] strafen, töten

Unterbegriffe:

[1] aussteinen, entsteinen, versteinen

Beispiele:

[1] „Die Felder und Aecker stocken und steinen, d. i. mit Marcksteinen abteilen. Ist im Ober-Rheinischen Creiß an etlichen Orten gebräuchlich.“[2]
[2] „So sollte man ihn steinen.[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] stocken und steinen

Wortbildungen:

Konversionen: gesteint, Steinen, steinend
Verben: aussteinen, entsteinen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „steinen
[*] canoonet „steinen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „steinen
[1] Duden online „steinen
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „steinen

Quellen: