stöckeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

stöckeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich stöckle
stöckele
du stöckelst
er, sie, es stöckelt
Präteritum ich stöckelte
Konjunktiv II ich stöckelte
Imperativ Singular stöckle!
stöckel!
stöckele!
Plural stöckelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gestöckelt sein
Alle weiteren Formen: Flexion:stöckeln

Worttrennung:

stö·ckeln, Präteritum: stö·ckel·te, Partizip II: ge·stö·ckelt

Aussprache:

IPA: [ˈʃtœkl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild stöckeln (Info)
Reime: -œkl̩n

Bedeutungen:

[1] auf Stöckelschuhen gehen

Herkunft:

Ableitung des Verbs zu Stöckel „kleiner Klotz, Stiefelabsatz“ durch Konversion[1]

Oberbegriffe:

[1] gehen

Beispiele:

[1] „Sheila stöckelte auf Perlmann zu und drückte ihm mit scherzhaft aufgeworfenen Lippen einen Kuß auf die Wange.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „stöckeln
[1] canoonet „stöckeln
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalstöckeln
[*] The Free Dictionary „stöckeln
[1] Duden online „stöckeln

Quellen:

  1. Hermann Paul: Deutsches Wörterbuch. 10. Auflage. Niemeyer, Tübingen 2002, ISBN 3-484-73057-9, Stichwort „Stock“, darin „Stöckel“.
  2. Pascal Mercier: Perlmanns Schweigen. Roman. btb Verlag, München 1997, ISBN 978-3-442-72135-1, Seite 50.