spritt språngande ny

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

spritt språngande ny (Schwedisch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

spritt språng·ande ny

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] funkelnagelneu[1]; brandneu[2]; nagelneu; wörtlich: „Splitter Span neu“

Herkunft:

Das Adverb spritt → sv bedeutet „vollständig“. Es steht häufig mit dem Adverb språngande → sv zusammen. Das letztgenannte wird nicht mehr mit einer eigenen Bedeutung im Wörterbuch aufgeführt, sondern nur noch in der Kombination spritt språngande, die ebenfalls „vollständig“ bedeutet. Geläufig sind auch die Ausdrücke spritt språngande galen (vollständig verrückt) und spritt språngande naken (vollständig nackt).[3][1] Språngande ist eine andere Form des Adverbs spångande → sv (ganz und gar), das wiederum aus dem Wort spån-ny (Span neu) hervorgegangen ist. Heute wird språngande nur noch als Verstärkung für ein nachfolgendes Adjektiv benutzt.[4] Spritt geht auf splitt (ganz und gar) zurück[5], das sich von splitter → sv (Splitter) ableitet.[6] Die ältere Variante (1879) von spritt språngande ny lautet splint spån ny.[7] Hintergrund ist der Gedanke, dass etwas so neu ist, wie ein gerade erst entstandener Splitter oder Span.[8]

Sinnverwandte Wörter:

[1] alldeles ny, splitterny, sprillans ny

Beispiele:

[1] När jag igen arbetade med Olles bildbearbetningsprogram igår råkade jag ut för ett spritt språngande nytt fel.
Als ich gestern mal wieder mit Olles Bildbearbeitungsprogramm gearbeitet habe, bin ich auf einen völlig neuen Fehler gestoßen.
[1] Jag önskar mig en spritt språngande ny Jaguar.
Ich wünsche mir einen nagelneuen Jaguar.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 „spritt“, Seite 525
  2. Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 153
  3. Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 „spritt“, Seite 1065; „språngande“, Seite 1066
  4. Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „språngande
  5. Übersetzung aus Anders Fredrik Dalin: Ordbok öfver svenska språket. A.F. Dalin, Stockholm 1850–1853 (digitalisiert), „spritt“.
  6. Elof Hellquist: Svensk etymologisk ordbok. 1. Auflage. C. W. K. Gleerups förlag, Berlingska boktryckeriet, Lund 1922 (digitalisiert) „spritt“, Seite 848
  7. Nils Gabriel Djurklou (Friherre): Inledningsord, Ausgaben 1-13
  8. Svenska Akademiens Ordbok „SPLITTER-NY