spähen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

spähen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich spähe
du spähst
er, sie, es späht
Präteritum ich spähte
Konjunktiv II ich spähte
Imperativ Singular spähe!
Plural späht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gespäht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:spähen

Worttrennung:

spä·hen, Präteritum: späh·te, Partizip II: ge·späht

Aussprache:

IPA: [ˈʃpɛːən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild spähen (Info)
Reime: -ɛːən

Bedeutungen:

[1] intransitiv: Ausschau halten; mit seinem Blick etwas suchen oder ein Gebiet sichern

Herkunft:

Erbwort von mittelhochdeutsch spehen → gmh, althochdeutsch spehōn → goh, das mit dem lateinischen Verb specere → la verwandt ist; siehe auch die Etymologie zu Spekulum[1]

Oberbegriffe:

[1] schauen

Beispiele:

[1] Wenn Greifvögel am Himmel kreisen, dann meist, um nach Beute zu spähen.
[1] „Zwischen Baumaterialien und Werkzeugkarren spähte sie nach einem Platz, an dem sie gut und ohne einzusinken stehen könnte.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] spähen nach

Wortbildungen:

Konversionen: Spähen, spähend
Substantive: Späher, Spähaffäre, Spähangriff, Spähpanzer, Spähpatrouille, Spähprogramm, Spähtrupp, Spähwagen
Verben: ausspähen, erspähen, herausspähen, hineinspähen, hinausspähen, hineinspähen, nachspähen, umherspähen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „spähen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „spähen
[1] Duden online „spähen
[1] canoonet „spähen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalspähen
[1] The Free Dictionary „spähen

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1567, Eintrag „spähen“.
  2. Katharina Adler: Ida. Roman. 1. Auflage. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2018, ISBN 978-3-498-00093-6, Seite 229.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: sähen