sluka

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

sluka (Schwedisch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Wortform

Präsens sluker

Präteritum slök

Supinum slukit

Partizip Präsens slukande
slukandes

Partizip Perfekt sluken

Konjunktiv skulle sluka

Imperativ sluk!

Hilfsverb ha

Wortform Passiv

Präsens slukar slukas

Präteritum slukade slukades

Supinum slukat slukats

Partizip Präsens slukande
slukandes

Partizip Perfekt slukad

Konjunktiv skulle sluka skulle slukas

Imperativ sluka!

Hilfsverb ha

Worttrennung:

slu·ka, Präteritum: slök, Supinum: slu·kit
slu·ka, Präteritum: slu·ka·de, Supinum: slu·kat

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] gierig/hastig in sich aufnehmen, ohne zu beißen herunterschlucken

Beispiele:

[1] Fisken slök metmasken.
Der Fisch verschlang den Angelwurm.
[1] Hon slukar många kärleksromaner.
Sie verschlingt viele Liebesromane.
[1] Tigern slukade ett helt lamm.
Der Tiger schlang ein ganzes Lamm herunter.

Redewendungen:

sluka någon med hull och hår

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (sluka), Seite 858
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalsluka
[1] Lexin „sluka
[1] dict.cc Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „sluka

sluka (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ sluka sluky
Genitiv sluky sluk
Dativ sluce slukám
Akkusativ sluku sluky
Vokativ sluko sluky
Lokativ sluce slukách
Instrumental slukou slukami

Worttrennung:

slu·ka

Aussprache:

IPA: [ˈslʊka]
Hörbeispiele:
Reime: -ʊka

Bedeutungen:

[1] Zoologie: am Wasser lebender Vogel mit langem Schnabel; Schnepfenvogel: Schnepfe
[2] Botanik: Speisepilz mit einem Ring am Stiel: Reifpilz

Oberbegriffe:

[1] pták
[2] houba

Beispiele:

[1] Sluka má poměrně krátké nohy a rovný dlouhý zobák.
Die Schnepfe hat relativ kurze Beine und einen geraden langen Schnabel.
[2] Sluka patří mezi chutné, vysoce ceněné houby.
Der Reifpilz ist einer der wohlschmeckendsten und sehr gepriesenen Pilze.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sluka lesní
[2] sluka svraskalá

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Tschechischer Wikipedia-Artikel „sluka
[1, 2] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „sluka
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „sluka
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „sluka