slå huvudet på spiken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

slå huvudet på spiken (Schwedisch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

huvudet på spiken

Nebenformen:

träffa huvudet på spiken[1]

Worttrennung:

slå hu·vu·det på spi·ken

Aussprache:

IPA: [ˈsloː `hʉːvət pɔ ˈspiːkən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] mit einer Vermutung genau richtig liegen[2][3]; den Nagel auf den Kopf treffen[4][5]; richtig geschätzt, geraten haben[6]; wörtlich: „den Kopf auf dem Nagel schlagen“

Herkunft:

Huvudet → sv, der „Kopf“ ist der oberste, abgeplattete Teil eines Nagels, auf den man beim Nageln mit dem Hammer schlägt. Slå huvudet på spiken „den Kopf des Nagels schlagen“ bedeutet rein wörtlich, den Nagel richtig getroffen zu haben. Im übertragenen Sinne bedeutet es dann auch, anderes richtig gesagt, getan, beurteilt zu haben.[7] Um 1815 hieß es noch slå spiken på huvudet eine Übertragung des deutschen „den Nagel auf den Kopf treffen“.[8]

Synonyme:

[1] träffa mitt i prick[9]

Beispiele:

[1] Barn har också en fin förmåga att slå huvudet på spiken.
Kinder haben auch eine schöne Begabung den Nagel auf den Kopf zu treffen.
[1] En stor del av mina kritiska synpunkter har gällt formella och även innehållsliga oklarheter, en viss oförmåga att slå huvudet på spiken.
Ein Großteil meiner kritischen Anmerkungen galt formellen und inhaltlichen Unklarheiten, einem gewissen Unvermögen, den Nagel auf den Kopf zu treffen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Lista över svenska idiomatiska uttryck

Quellen:

  1. Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 79
  2. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "spik", Seite 1059
  3. Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (huvudet på spiken&grad=M slå huvudet på spiken) "spik", Seite 888
  4. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 "spik", Seite 522
  5. Otto Hoppe, Carl Auerbach: Schwedisch-deutsches Wörterbuch. Svensk-tysk ordbok. 3.Auflage. Stockholm 1919, "huvud", Seite 139
  6. [1] Anders Fredrik Dalin : Ordbok öfver svenska spraket. Stockholm 1850-55, "hufvud"
  7. Nordisches Museum Stockholm
  8. Elof Hellquist: Svensk Etymologisk Ordbok. C. W. K. Gleerups förlag, Berlingska boktryckeriet, Lund 1922, "spik", Seite 838
  9. Svenska Akademiens Ordbok „prick