sielen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

sielen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich siele
du sielst
er, sie, es sielt
Präteritum ich sielte
Konjunktiv II ich sielte
Imperativ Singular siel!
siele!
Plural sielt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gesielt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:sielen

Nebenformen:

suhlen

Worttrennung:

sie·len, Präteritum: siel·te, Partizip II: ge·sielt

Aussprache:

IPA: [ˈziːlən]
Hörbeispiele:
Reime: -iːlən

Bedeutungen:

[1] reflexiv, regional: sich mit Wonne in etwas herumwälzen, sich mit Genuss einem Gefühl ganz hingeben

Beispiele:

[1] „Der ‚Fröhliche Anton‘ gegenüber hatte noch die Läden vor. ‚Na, der auch!‘ meinte Jans Stedink, ‚der sielt sich im Bett bis in den hellichten Tag hinein,‘ trat vom Fenster zurück und knöpfte seinen Vollbart hinter die Weste.“[1]

Wortbildungen:

herumsielen

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag suhlen.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „sielen
[1] Duden online „sielen

Quellen:

  1. Joseph von Lauff: Die Brinkschulte. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Silen, zielen, Zielen
Anagramme: leisen, seilen, Seilen