seitherig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

seitherig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
seitherig
Alle weiteren Formen: Flexion:seitherig

Worttrennung:

seit·he·rig, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˌzaɪ̯tˈheːʁɪç]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] landschaftlich, nur attributiv: seit einem vergangenem Zeitpunkt bis jetzt

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Adverbs seither mit dem Suffix -ig

Synonyme:

[1] bisherig

Beispiele:

[1] Ich bin auf den neuen Abteilungsleiter gespannt, der seitherige war ja nicht sehr erfolgreich.
[1] „Bitte schreiben Sie uns kurz etwas über Vorbildung und seitherige Tätigkeit.“[1]
[1] Ähnliches tun viele Lottospieler, die auf die seitherige Zahlenfolge achten und bei ihren Einsätzen die bisherige Häufigkeit der einzelnen Zahlen berücksichtigen.[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „seitherig
[*] canoonet „seitherig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalseitherige
[1] Duden online „seitherig

Quellen:

  1. Werklehrer, Stellenausschreibung. In: Zeit Online. Nummer 24/1972, 16. Juni 1972, ISSN 0044-2070 (Deeplink obsolet, URL, abgerufen am 26. März 2013).
  2. Max Woitchach: Ist Fortuna bestechlich? Wenn aus Spiel Ernst wird. In: Zeit Online. Nummer 07/1969, 14. Februar 1969, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 26. März 2013).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: seither