seine Notdurft verrichten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

seine Notdurft verrichten (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:
sei·ne Not·durft ver·rich·ten

Aussprache:
IPA: [ˈzaɪ̯nə ˈnoːtdʊʁft fɛɐ̯ˈʁɪçtn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:
[1] Physiologie: den Darm / die Blase entleeren

Herkunft:
[1] Wortverbindung aus dem Substantiv Notdurft und dem Verb verrichten

Synonyme:
[1] urinieren, koten, pinkeln, (vulgär: kacken, scheißen, pissen), die Toilette aufsuchen, ein Geschäft verrichten, defäktieren, groß/klein machen

Beispiele:
[1] Weil die Eltern den Jungen schon lange in ein Zimmer eingesperrt hatten, musste er seine Notdurft in Kübeln oder gar auf den Fußboden verrichten.
[1] Wenn ein Schloss oder eine Burg keine Aborte beinhaltete, so verrichteten dessen Bewohner ihre Notdurft des Öfteren in den Fluren oder Sälen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Notdurft
[1] Duden online „Notdurft
[1] Redensarten-Index „seine Notdurft verrichten