seekrank

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

seekrank (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
seekrank
Alle weiteren Formen: Flexion:seekrank

Worttrennung:

see·krank, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈzeːˌkʁaŋk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] von der Seekrankheit befallen

Sinnverwandte Wörter:

[1] seefest

Oberbegriffe:

[1] krank

Beispiele:

[1] „Fast die ganze Reise war er heftig seekrank, ohne sich davon unterkriegen zu lassen;…“[1]
[1] „Sie stampfte leicht und rollte so heftig, dass die meisten Sträflinge seekrank wurden und in die Kojen flüchteten.“[2]
[1] „Viele Leute wurden seekrank und wollten nicht mehr essen und runter in den Speiseraum gehen, weil der Boden da am meisten schwankte.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „seekrank
[*] canoo.net „seekrank
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonseekrank
[1] The Free Dictionary „seekrank
[1] Duden online „seekrank

Quellen:

  1. Nicholas Monsarrat: Grausamer Atlantik. Wissen, Herrsching 1989, ISBN 3-8075-0002-2 (Der Roman erschien zuerst englisch unter dem Titel The Cruel Sea.), Zitat: Seite 84.
  2. Colleen McCullough: Insel der Verlorenen. Roman. Limes, München 2001, ISBN 3-8090-2459-7, Seite 327
  3. Irmgard Keun: Kind aller Länder. Roman. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1989, ISBN 3-423-45369-7, Seite 113. Erste Ausgabe 1938.