schwofen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

schwofen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich schwofe
du schwofst
er, sie, es schwoft
Präteritum ich schwofte
Konjunktiv II ich schwofte
Imperativ Singular schwofe!
Plural schwoft!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geschwoft haben
Alle weiteren Formen: Flexion:schwofen

Worttrennung:

schwo·fen, Präteritum: schwof·te, Partizip II: ge·schwoft

Aussprache:

IPA: [ˈʃvoːfn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -oːfn̩

Bedeutungen:

[1] intransitiv, umgangssprachlich: ausgelassen tanzen; an einer (informellen) Tanzveranstaltung teilnehmen

Herkunft:

Aus der Studentensprache: Abwandlung von schweifen[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] tanzen, umgangssprachlich: abhotten, abtanzen, abzappeln

Beispiele:

[1] Wir schwoften die ganze Nacht.
[1] Zumindest musikalisch: Glänzte man früher vor allem durch Trübsal in stoisch mittelschnellem Tempo, jubilieren nun soulige Frauenchöre, schwofen mondäne lateinamerikanische Rhythmen daher und ist selbst Disco-Hochglanz plötzlich eine Option.[2]

Wortbildungen:

[1] Schwof, Schwofen, schwofend

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „schweifen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schwofen
[1] canoo.net „schwofen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonschwofen
[1] The Free Dictionary „schwofen
[1] Duden online „schwofen

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „schweifen
  2. Thomas Winkler: Junge Schweizer Greise. In: Zeit Online. Nummer 43/2001, 18. Oktober 2001, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 16. März 2013).