schrecken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

schrecken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, transitiv, regelmäßig[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich schrecke
du schreckst
er, sie, es schreckt
Präteritum ich schreckte
Konjunktiv II ich schreckte
Imperativ Singular schrecke!
schreck!
Plural schreckt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geschreckt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:schrecken

Worttrennung:

schre·cken, Präteritum: schreck·te, Partizip II: ge·schreckt

Aussprache:

IPA: [ˈʃʁɛkŋ̍], [ˈʃʁɛkən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild schrecken (Info)
Reime: -ɛkn̩

Bedeutungen:

[1] nur in negativen Wendungen: abschrecken, einschüchtern
[2] nur in Wendungen wie „jemanden aus dem Schlaf / den Träumen / den Gedanken schrecken“: unsanft wecken, aufscheuchen

Beispiele:

[1] All dies konnte ihn nicht schrecken.
[1] Nichts konnte ihn mehr schrecken.
[2] Die Türklingel schreckte sie aus ihren Gedanken.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] nicht schrecken können, nichts kann jemanden schrecken, sich nicht schrecken lassen
[2] jemanden aus dem Schlaf / den Träumen / den Gedanken / der Grübelei schrecken

Wortbildungen:

abschrecken, aufschrecken, erschrecken, hochschrecken, verschrecken, zusammenschrecken

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „schrecken
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schrecken
[1] canoonet „schrecken
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalschrecken
[1] The Free Dictionary „schrecken
[1] Duden online „schrecken
[1] wissen.de – Wörterbuch „schrecken
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Verb, intransitiv, unregelmäßig[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich schrecke
du schrickst
er, sie, es schrickt
Präteritum ich schrak
Konjunktiv II ich schräke
Imperativ Singular schrick!
Plural schreckt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geschrocken sein
Alle weiteren Formen: Flexion:schrecken

Worttrennung:

schre·cken, Präteritum: schrak, Partizip II: ge·schro·cken

Aussprache:

IPA: [ˈʃʁɛkŋ̍], [ˈʃʁɛkən]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛkn̩

Bedeutungen:

[1] nur in Wendungen wie „aus dem Schlaf / den Träumen / den Gedanken schrecken“: auffahren, hochschrecken

Beispiele:

[1] Als Waldi kläglich zu winseln begann, schrak sie aus ihren Träumen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] aus dem Schlaf / den Träumen / den Gedanken / der Grübelei schrecken

Wortbildungen:

aufschrecken, erschrecken, hochschrecken, zurückschrecken

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „schrecken
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schrecken
[1] canoonet „schrecken
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalschrecken

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: schlecken, strecken, checken, -schrecke