schnuckelig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

schnuckelig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
schnuckelig schnuckeliger am schnuckeligsten
Alle weiteren Formen: Flexion:schnuckelig

Nebenformen:

schnucklig

Worttrennung:

schnu·cke·lig, Komparativ: schnu·cke·li·ger, Superlativ: am schnu·cke·ligs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʃnʊkəlɪç], [ˈʃnʊkəlɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild schnuckelig (Info), Lautsprecherbild schnuckelig (Info)
Reime: -ʊkəlɪç

Bedeutungen:

[1] anziehend wirkend; schön, ansprechend anzusehen; attraktiv
[2] niedlich/hübsch durch seine Kleinheit
[3] wohlschmeckend, appetitlich, lecker

Herkunft:

Ableitung vom Substantiv Schnuckel mit dem Ableitungsmorphem -ig

Beispiele:

[1] Dann zeig sie her, deine schnuckelige, neue Freundin.
[1] „Daniel hatte einst begonnen als hoffnungsvoller Jungunternehmer in einem schnuckeligen kleinen Spezialitätenrestaurant.“[1]
[2] Der schnuckelige Amethyst wirkt wie echt.
[3] Möchtest du noch ein Tellerchen mit einer Scheibe vom schnuckeligen Kalten Hund?

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schnuckelig
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „schnuckelig
[1] The Free Dictionary „schnuckelig
[1] Duden online „schnuckelig

Quellen:

  1. Liedtext: Ulrich Roski, Wenn den Kantinenkoch der Weltschmerz packt, in: Aber bitte nicht so laut (1982)
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag oder Abschnitt sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: schnucklige