schmieden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

schmieden (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich schmiede
du schmiedest
er, sie, es schmiedet
Präteritum ich schmiedete
Konjunktiv II ich schmiedete
Imperativ Singular schmiede!
Plural schmiedet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geschmiedet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:schmieden
[1] schmieden eines Eisenstabes
[1] schmieden auf einem Amboss

Worttrennung:
schmie·den, Präteritum: schmie·de·te, Partizip II: ge·schmie·det

Aussprache:
IPA: [ˈʃmiːdn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild schmieden (Info)
Reime: -iːdn̩

Bedeutungen:
[1] Metall mit Hitze und einem Hammer bearbeiten
[2] etwas ausarbeiten, etwas in seinen Grundzügen entwickeln

Herkunft:
mittelhochdeutsch smiden „hämmern“, althochdeutsch smidōn, seit dem 8. Jahrhundert belegt[1]

Beispiele:
[1] Der Schmied schmiedet das Eisen für ein Schwert.
[2] „Immer wieder hat es Benko in jenen Anfangsjahren verstanden, erfolgreiche Bündnisse zu schmieden.[2]

Sprichwörter:
[1] man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist

Charakteristische Wortkombinationen:
[2] Pläne schmieden

Wortbildungen:
Schmiede, Schmiedeamboss, Schmiedeeisen, Schmiedehammer, Schmiedekunst, Schmiedeofen, Schmiedezange

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schmieden
[1] canoonet „schmieden
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonschmieden
[1] The Free Dictionary „schmieden
[1, 2] Duden online „schmieden

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schmieden
  2. Thomas Steinmann/Monika Dunkel/Georg Fahrion: Der Wunderwuzzi. In: Capital. Nummer 7, Juli 2018, ISSN 0008-5847, Seite 61..