schmadern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

schmadern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich schmadere
du schmaderst
er, sie, es schmadert
Präteritum ich schmaderte
Konjunktiv II ich schmaderte
Imperativ Singular schmadere!
Plural schmadert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geschmadert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:schmadern

Worttrennung:

schma·dern, Präteritum: schma·der·te, Partizip II: ge·schma·dert

Aussprache:

IPA: [ˈʃmaːdɐn]
Hörbeispiele:
Reime: -aːdɐn

Bedeutungen:

[1] veraltet: schlecht schreiben (schmieren)

Herkunft:

Bei Krünitz findet sich der Hinweis, dass schmadern möglicherweise das Geräusch des schnellen Schreibens nachahmt oder aber ein Intensivum zum veralteten Verb schmaden (besudeln, beschmutzen) sein könnte.[1] Inwieweit diese Angaben verlässlich sind, lässt sich nicht sagen.

Beispiele:

[1] „Von Verträgligkeit/ von Vergnügung oder Gnugan den allgemeinen Christlichen Symbolis hat nan gepladert und geschmadert alle Bücher voll/biß sie die Leute zu ihrer Sect lockten.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „schmadern
[1] D. Johann Georg Krünitz: Oekonomische Encyklopädie, oder allgemeines System der Staats- Stadt- Haus- und Landwirthschaft in alphabetischer Ordnung. 242 Bände, 1773–1858, Stichwort „Schmadern“.

Quellen:

  1. D. Johann Georg Krünitz: Oekonomische Encyklopädie, oder allgemeines System der Staats- Stadt- Haus- und Landwirthschaft in alphabetischer Ordnung. 242 Bände, 1773–1858, Stichwort „Schmadern“.
  2. Calixtinischer Gewissens-Wurm. Abgerufen am 31. Oktober 2017.