schäumen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

schäumen (Verb) (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich schäume
du schäumst
er, sie, es schäumt
Präteritum ich schäumte
Konjunktiv II ich schäumte
Imperativ Singular schäum!
schäume!
Plural schäumt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geschäumt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:schäumen

Worttrennung:

schäu·men, Präteritum: schäum·te, Partizip II: ge·schäumt

Aussprache:

IPA: [ˈʃɔɪ̯mən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild schäumen (Info)
Reime: -ɔɪ̯mən

Bedeutungen:

[1] Schaum entwickeln
[2] Wut empfinden
[3] durch Versetzen mit Gas porös machen

Beispiele:

[1] „Ferner sind Zähneknirschen, Kaumuskelkrämpfe (schäumender Speichel), Augenzuckungen und Krämpfe der Kopf- und Halsmuskel (starre Kopfhaltung) zu beobachten.“[1]
[2] „Er habe das so mit Österreich noch nie erlebt, schäumt der bayrische Innenminister.“[2]
[3]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schäumen
[1, 2] canoo.net „schäumen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „schäumen
[1, 2] The Free Dictionary „schäumen
[1–3] Duden online „schäumen

Quellen:

  1. Abwehr und Tilgung von Tierseuchen - Durchführungsbestimmungen, 9b
  2. Meldung des ORF Oberösterreich: Flüchtlinge überquerten selbst Grenze, abgerufen am 29. Oktober 2015, 12:28 Uhr