sbírka

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

sbírka (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ sbírka sbírky
Genitiv sbírky sbírek
Dativ sbírce sbírkám
Akkusativ sbírku sbírky
Vokativ sbírko sbírky
Lokativ sbírce sbírkách
Instrumental sbírkou sbírkami

Worttrennung:

sbír·ka

Aussprache:

IPA: [ˈzbiːrka]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] systematisch angeordnete Reihe interessanter, wertvoller oder bedeutender Gegenstände: Sammlung, Kollektion
[2] Einsammeln von Geld (oder Gegenständen) zu einem gemeinnützigen Zweck: Sammlung, Kollekte
[3] durch Druck herausgegebene Reihe von Texten (künstlerischen oder fachlichen): Sammlung, Kollektion

Abkürzungen:

[3] Gesetzessammlung: Sb.

Synonyme:

[1] kolekce
[2] sbírání, vybírání
[3] soubor

Oberbegriffe:

[3] publikace

Beispiele:

[1] V zámku se nachází expozice hudebních nástrojů a sbírka obrazů.
Im Schloss befindet sich eine Ausstellung von Musikinstrumenten und eine Gemäldesammlung.
[2] Úředníci radnice uspořádali mezi sebou sbírku pro děti z domova.
Die Beamten des Rathauses veranstalteten unter sich eine Sammlung zu Gunsten von Heimkindern.
[3] Ve Sbírce zákonů se vyhlašují nebo uveřejňují zákony.
In der Gesetzessammlung werden Gesetze kundgemacht oder veröffentlicht.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] soukromá sbírka (Privatsammlung); sbírka obrazů, mincí, známek (Bildersammlung, Münzsammlung, Briefmarkensammlung)
[2] sbírka peněz, oděvů (Geldsammlung, Kleidersammlung); uspořádat sbírku (eine Sammlung organisieren)
[3] sbírka povídek, písní (Märchensammlung, Liedersammlung); Sbírka zákonů (Gesetzessammlung, Gesetzblatt)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „sbírka
[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „sbírka
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „sbírka
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „sbírka
[1–3] centrum - slovník: „sbírka