sakrosankt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

sakrosankt (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
sakrosankt
Alle weiteren Formen: Flexion:sakrosankt

Worttrennung:

sa·kro·sankt, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [zakʁoˈzaŋkt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild sakrosankt (Info), Lautsprecherbild sakrosankt (Österreich) (Info)
Reime: -aŋkt

Bedeutungen:

[1] durch Regeln und Gesetze geschützt und dadurch unantastbar und unverletzlich
[2] übertragen: für jemanden persönlich sehr wichtig, heilig

Herkunft:

Das Wort ist seit dem 17. Jahrhundert belegt. Es ist eine Entlehnung von gleichbedeutend lateinisch sacrosanctus → la, dies zu sacer → laheilig" und sanctus → lageweiht".[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] hochheilig, unantastbar, unverletzlich
[2] heilig

Beispiele:

[1] Das Beichtgeheimnis ist sakrosankt.
[2] „Und doch war es klug von uns beiden; ein von mir gegebenes Wort ist sakrosankt, und ich habe nicht ein einziges Mal auch nur daran gedacht, ihr Vertrauen zu enttäuschen.“[2]
[2] Besonders für eines dieser Stichworte kann er den sakrosankten Platz eines Säulenheiligen für sich reklamieren.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Sakrosankt
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalsakrosankt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „sakrosankt
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache – Korpusbelege (public) „sakrosankt
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „sakrosankt
[1] The Free Dictionary „sakrosankt
[1] Duden online „sakrosankt

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „sakrosankt“.
  2. Iain Pears: Urteil am Kreuzweg. Abgerufen am 6. Januar 2022.