runtergehen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

runtergehen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich gehe runter
du gehst runter
er, sie, es geht runter
Präteritum ich ging runter
Konjunktiv II ich ginge runter
Imperativ Singular geh runter!
gehe runter!
Plural geht runter!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
runtergegangen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:runtergehen

Worttrennung:

run·ter·ge·hen, Präteritum: ging run·ter, Partizip II: run·ter·ge·gan·gen

Aussprache:

IPA: [ˈʁʊntɐˌɡeːən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild runtergehen (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: von hier oben nach dort unten gehen

Herkunft:

Kompositum aus runter und gehen

Synonyme:

[1] heruntergehen, hinuntergehen

Gegenwörter:

[1] raufgehen

Oberbegriffe:

[1] gehen

Beispiele:

[1] Geh bitte runter und bring den Müll raus.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „runtergehen
[*] canoonet „runtergehen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalruntergehen
[1] Duden online „runtergehen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „runtergehen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: untergehen
Anagramme: erhungerten, Rutengehern