rollig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

rollig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
rollig rolliger am rolligsten
Alle weiteren Formen: Flexion:rollig

Worttrennung:

rol·lig, Komparativ: rol·li·ger, Superlativ: am rol·li·gs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʁɔlɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild rollig (Info), Lautsprecherbild rollig (Info)
Reime: -ɔlɪç

Bedeutungen:

[1] bei Katzen und Schweinen: paarungsbereit; selten, scherzhaft auch auf Menschen übertragen

Synonyme:

[1] hitzig
[1] bei Menschen: geil, lüstern, spitz, heiß, rallig, sexuell erregt, wild, willig

Sinnverwandte Wörter:

[1] bei anderen Tieren: rossig, läufig, stierig

Gegenwörter:

[1] müde, schlapp

Oberbegriffe:

[1] brünstig, paarungsbereit

Beispiele:

[1] Die Katze und der Kater sind heute mal wieder rollig.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „rollig
[1] canoonet „rollig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalrollig
[1] Duden online „rollig

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: mollig, drollig, völlig, wollig