refüsieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

refüsieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich refüsiere
du refüsierst
er, sie, es refüsiert
Präteritum ich refüsierte
Konjunktiv II ich refüsierte
Imperativ Singular refüsiere!
refüsier!
Plural refüsiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
refüsiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:refüsieren

Worttrennung:

re·fü·sie·ren, Präteritum: re·fü·sier·te, Partizip II: re·fü·siert

Aussprache:

IPA: [ʁefyˈziːʁən], Präteritum: [ʁefyˈziːɐ̯tə], Partizip II: [ʁefyˈziːɐ̯t]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] veraltet: verweigern, ablehnen, abschlagen

Herkunft:

[1] von gleichbedeutend französisch refuser → fr[1]

Synonyme:

[1] ablehnen, verweigern

Gegenwörter:

[1] zustimmen

Beispiele:

[1] Die Zustimmung zu seinem Projekt wurde refüsiert.
[1] „Aber er mochte mich nicht kränken und refüsierte.[2]
[1] „In Berlin wurden seine Bilder nach wie vor refüsiert.“[3]

Wortbildungen:

[1] Refüs, Refusion

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] canoo.net „refüsieren
[1] Duden online „refüsieren

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „refüsieren“.
  2. Elias Canetti: Die Fackel im Ohr. Lebensgeschichte 1921-1931. Carl Hanser Verlag, München/Wien 1980, Seite 322. ISBN 3-446-13138-8.
  3. Siegfried Lenz: Die Deutschstunde. Roman. C. W. Niemeyer, Hameln 1989, ISBN 3-87585-884-0, Seite 159. Erstveröffentlichung 1968.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: reüssieren