ratsam

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ratsam (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
ratsam ratsamer am ratsamsten
Alle weiteren Formen: Flexion:ratsam

Worttrennung:

rat·sam, Komparativ: rat·sa·mer, Superlativ: am rat·sams·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʁaːtzaːm]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] einem Ratschlag oder der eigenen Einsicht entsprechend

Herkunft:

Ableitung des Adjektivs vom Substantiv Rat mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -sam

Synonyme:

[1] angeraten, empfehlenswert, indiziert, naheliegend, opportun

Gegenwörter:

[1] unratsam

Beispiele:

[1] Es ist ratsam, sich auf eine Prüfung gut vorzubereiten.
[1] Frühes Reservieren ist ratsam, denn beliebte Ziele sind schnell ausgebucht.[1]
[1] Die meisten Unternehmen haben spezielle Onlineportale für Bewerbungen. Es ist aber ratsam, schon vor der Bewerbung um die erste Stelle über ein Praktikum Kontakte zu knüpfen.[2]
[1] "Der Punkt, dass du bekannt bist, als "derjenige, der so ist", unabhängig vom Beruf, halte ich für keinen ratsamen Weg", sagte Tommasi.[3]
[1] Niedrige Zinsen, die Gefahr steigender Preise und dann noch Weihnachten: Geld auszugeben erscheint vielen Menschen derzeit ratsamer, als es anzulegen.[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ratsam
[1] canoonet „ratsam
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalratsam
[1] The Free Dictionary „ratsam
[1] Duden online „ratsam

Quellen:

  1. Katrin Schumacher: Mit dem Auto zweigleisig fahren. In: Zeit Online. Nummer 08/2002, 14. Februar 2002, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 26. Februar 2017).
  2. Kathrin Fromm: Berufseinstieg: Reinkommen. In: Zeit Online. 16. August 2011, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 26. Februar 2017).
  3. SID: Fußball: Spieler-Chef rät Homosexuellen vom Outing ab. In: Zeit Online. 29. November 2011, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 26. Februar 2017).
  4. Jens Tönnesmann, Marcus Rohwetter, Jana Gioia Baurmann: Konsum: Das kauf ich! Nicht. In: Zeit Online. Nummer 48/2016, 1. Dezember 2016, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 26. Februar 2017).