rationalisieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

rationalisieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich rationalisiere
du rationalisierst
er, sie, es rationalisiert
Präteritum ich rationalisierte
Konjunktiv II ich rationalisierte
Imperativ Singular rationalisier!
rationalisiere!
Plural rationalisiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
rationalisiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:rationalisieren

Worttrennung:

ra·ti·o·na·li·sie·ren, Präteritum: ra·ti·o·na·li·sier·te, Partizip II: ra·ti·o·na·li·siert

Aussprache:

IPA: [ʁat͡si̯onaliˈziːʁən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild rationalisieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] Arbeitsabläufe effektiv(er) gestalten und damit Leistung/Output erhöhen
[2] rein verstandesmäßig betrachten
[3] historisch, DDR: „Gesamtheit der von der sozialistischen Gesellschaft getroffenen Maßnahmen zur rationellen Gestaltung der gesellschaftlichen Arbeit auf allen Gebieten, die auf die Erhöhung der Effektivität der Volkswirtschaft und gleichzeitig auf die Verbesserung der Arbeitsbedingungen und die Steigerung des Lebensstandards der Werktätigen gerichtet sind“[1]

Unterbegriffe:

[1, 2] wegrationalisieren

Beispiele:

[1] „Bisherige Entwicklungen in der Datenverarbeitung hatten vorwiegend zum Ziel, vorgefundene, regelmäßige und klar strukturierbare Arbeitsabläufe zu rationalisieren.“[2]
[1] „Das Recht gibt dem Staat seine Struktur, der Staat selbst ist eine institutionelle Erfindung, um politische Herrschaft zu konzentrieren und nach Vernunftmaßstäben zu rationalisieren.“[3]
[2] „Das ist Ihr Leben, Ihre ganz persönliche Geschichte, und Sie müssen sie sich zu eigen machen und leben. Versuchen Sie, nichts zu rationalisieren.“[4]
[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rationalisieren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „rationalisieren
[1, 2] The Free Dictionary „rationalisieren
[1, 2] Duden online „rationalisieren

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rationalisierung
  2. Gerhard Hieber: Überlegungen zum Informationsmanagement im Bankgeschäft. In: Otto Opitz, Burkhard Rauhut (Herausgeber): Ökonomie und Mathematik. Springer, 2013 (Zitiert nach Google Books).
  3. Udo Di Fabio: Staat und Recht: Ewige Bindung oder flüchtige Liaison? In: Deutscher Hochschulverband (Herausgeber): Glanzlichter der Wissenschaft. 2011, Lucius & Lucius, 2011, Seite 53 (Zitiert nach Google Books).
  4. Kashi: Stadt der Liebe und des Lichts, Daniela Jodorf. Abgerufen am 10. September 2020.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: nationalisieren