randlos

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

randlos (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
randlos
Alle weiteren Formen: Flexion:randlos
[1] randlose Brille

Worttrennung:

rand·los, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈʁantloːs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ohne Rand, ohne zusätzliche Begrenzung bestehend
[2] beim Druck: ein Blatt Papier bis an die Kanten verwendend

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Substantivs Rand mit dem Suffix -los

Beispiele:

[1] Gläser bei randlosen Brillen sind aus Sicherheitsgründen zumeist aus Kunststoff.
[1] Ihre randlose Brille und ihre knallroten Lack-Stöckelstuhe wurden zu Verkaufsschlagern.[1]
[2] Mit einigen Tintenstrahldruckern können randlose Drucke von Fotos hergestellt werden.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] randlose Brille, Flasche, Kopfbedeckung, Munition, Mütze, Patrone, Sonnenbrille
[2] randloser Abzug, Druck, Drucker

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „randlos
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „randlos
[1] canoo.net „randlos
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonrandlos

Quellen:

  1. Ag/Red: US-Republikaner: 150.000 Dollar für Palins Styling. In: DiePresse.com. 22. Oktober 2008, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 25. September 2012).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: rastlos, ratlos