pushen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

pushen (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Bedeutungen 2 und 3 über Beispiele belegen

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich pushe
du pushst
er, sie, es pusht
Präteritum ich pushte
Konjunktiv II ich pushte
Imperativ Singular push!
pushe!
Plural pusht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gepusht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:pushen

Alternative Schreibweisen:

puschen

Worttrennung:

pu·shen, Präteritum: push·te, Partizip II: ge·pusht

Aussprache:

IPA: [ˈpʊʃn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild pushen (Info)
Reime: -ʊʃn̩

Bedeutungen:

[1] allgemein: jemanden oder etwas in eine unverdient hohe Position bringen
[2] Online-Spiele: einen anderen Spieler mit Ressourcen versorgen, um diesen in der Platzierung möglichst schnell aufsteigen zu lassen • Für diese Bedeutung fehlen Referenzen oder Belegstellen.
[3] Internetverkauf: beim Verkauf von eigenen Artikel für diese mit einem anderen Account bieten, und so den Verkaufspreis in die Höhe schieben • Für diese Bedeutung fehlen Referenzen oder Belegstellen.
[4] mit harten Drogen handeln

Herkunft:

von gleichbedeutend englisch: to push → en (allgemeine Bedeutung: schieben)[1]

Synonyme:

[1] lancieren, protegieren

Unterbegriffe:

[1] hochpushen

Beispiele:

[1] Er wurde von den Radiosendern massiv gepusht.
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „pushen
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „pushen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalpushen
[1, 4] The Free Dictionary „pushen
[1, 4] Duden online „pushen
[1, 4] wissen.de – Wörterbuch „pushen
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „pushen“ auf wissen.de

Quellen:

  1. wissen.de – Wörterbuch „pushen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: pfuschen, Puschen