prunken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

prunken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich prunke
du prunkst
er, sie, es prunkt
Präteritum ich prunkte
Konjunktiv II ich prunkte
Imperativ Singular prunk!
prunke!
Plural prunkt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geprunkt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:prunken

Worttrennung:

prun·ken, Präteritum: prunk·te, Partizip II: ge·prunkt

Aussprache:

IPA: [ˈpʁʊŋkn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild prunken (Info)
Reime: -ʊŋkn̩

Bedeutungen:

[1] etwas angeberisch vorzeigen
[2] sich in seiner ganzen Schönheit zeigen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) vom Substantiv Prunk durch Konversion

Sinnverwandte Wörter:

[1] angeben, aufschneiden, brüsten, protzen, rühmen
[2] glänzen, prangen, strahlen

Gegenwörter:

[1] verstecken

Beispiele:

[1] „Ein eitles Mädchen prunkt mit ihrer Schönheit, und der aufgeblasene Reiche mit seinem Reichthum.“ (1827)[1]
[1] „Der kleine Ort prunkt mit zwei Barockkirchen.“[2]
[2] „Die Tür zum Konferenzsaal flankierten zwei weitere Tempelgardisten, doch diese trugen Schwerter, keine Hellebarden, und auf ihren Brustharnischen prunkte der goldene Stern des Großvikars neben dem Schwert des Erzengels Schueler.“[3]
[2] „In der Mitte eines der Räume der Akademie der Künste prunkte das Prachtstück: Johann Gottfried Schadows Prinzessinnengruppe als Gipsmodell.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit etwas oder jemandem prunken

Wortbildungen:

Konversionen: Prunken, prunkend

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „prunken
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „prunken
[*] The Free Dictionary „prunken
[1, 2] Duden online „prunken

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: pumpen, punkten, Punkten, unken