pros

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

pros (Pälignisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Grammatische Merkmale:
Nominativ Singular Maskulinum

Bedeutungen:
[1] rechtschaffen

Herkunft:
Erbwort über die Formen *profs und *profos aus dem uritalischen *pro-f-o- ‚günstig‘, das sich seinerseits auf das indogermanische *pro-bʰ(h)u-o-; etymologisch verwandt mit umbrisch prufe → xum, lateinisch probus → la und oskisch (mit Präfix) amprufid → osc[1][2]

Beispiele:
[1] „pes. pros. ecuf. incubat casnar. oisa. aetate c. anaes. solois. des. forte(s) faber“ (Pg 10 = Ve 214, Inschrift auf einem Grabstein aus Corfinium)[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jürgen Untermann: Wörterbuch des Oskisch-Umbrischen. 1. Auflage. Universitätsverlag C. Winter, Heidelberg 2000, ISBN 3-8253-0963-0, „prufe“ Seite 583–584.

Quellen:

  1. Jürgen Untermann: Wörterbuch des Oskisch-Umbrischen. 1. Auflage. Universitätsverlag C. Winter, Heidelberg 2000, ISBN 3-8253-0963-0, „prufe“ Seite 583–584.
  2. Michiel de Vaan: Etymological Dictionary of Latin and the other Italic Languages. 1. Auflage. Brill, Leiden, Boston 2008, ISBN 978-90-04-16797-1 (Band 7 der Leiden Indo-European Etymological Dictionary Series), „probus“ Seite 490–491.
  3. Helmut Rix: Sabellische Texte. Die Texte des Oskischen, Umbrischen und Südpikenischen. 1. Auflage. Universitätsverlag C. Winter, Heidelberg 2002, ISBN 3-8253-0853-7, Seite 73.

pros (Tschechisch)[Bearbeiten]

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:
pros

Aussprache:
IPA: [prɔs]
Hörbeispiele:
Reime: -ɔs

Grammatische Merkmale:
  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs prosit
pros ist eine flektierte Form von prosit.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:prosit.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag prosit.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.