postquam

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

postquam (Latein)[Bearbeiten]

Subjunktion[Bearbeiten]

Nebenformen:

posteaquam

Worttrennung:

post·quam

Aussprache:

IPA: [],
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] meist mit Indikativ Perfekt oder historischem Präsens; im Indikativ Plusquamperfekt nach Angaben eines Zeitunterschiedes zwischen der Haupt- und der Nebenhandlung (hierbei werden die Bestandteile „post“ und „quam“ oft getrennt voneinander verwendet): nachdem
[2] mit Indikativ Imperfekt oder Plusquamperfekt, wenn ein in der Vergangenheit länger andauernder Zustand bezeichnet werden soll; mit Indikativ Präsens1, selten auch mit Konjunktiv Imperfekt oder Plusquamperfekt, wenn ein in der Gegenwart weiterhin andauernder Zustand gekennzeichnet werden soll: seit, seitdem, als

Herkunft:

post + quam

Synonyme:

[1] cum

Gegenwörter:

[1] anteaquam

Beispiele:

[1] Postquam librum legi, cubitum ii.
Nachdem ich das Buch gelesen hatte, ging ich schlafen.
[1] Quinto die, postquam patriam reliqueram, has litteras scripsi.
Am fünften Tag, nachdem ich die Heimat verlassen hatte, schrieb ich diesen Brief.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1, „postquam“, Seite 392