pomo

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

pomo (Esperanto)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural

Nominativ pomo pomoj

Akkusativ pomon pomojn

Worttrennung:

po·mo, Plural: po·moj

Aussprache:

IPA: [ˈpomo], Plural: [ˈpomoj]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild pomo (Info)

Bedeutungen:

[1] der Apfel

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Esperanto-Wikipedia-Artikel „pomo

pomo (Ido)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ pomo pomi
Akkusativ
Akkusativ,
vorangestellt
pomon pomin

Worttrennung:

po·mo, Plural: po·mi

Aussprache:

IPA: [ˈpɔmo]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Frucht, Kernobst: Frucht des Apfelbaumes

Herkunft:

Wurzel (radiko) pom aus den Ido-Quellsprachen (fontolingui) Französisch, Italienisch[1]

Oberbegriffe:

[1] frukto

Beispiele:

[1] Autune la pomieri portas multa pomi.
Im Herbst tragen die Apfelbäume viele Äpfel.
[1] La pomon, quon Eva donis ad Adam, el prenabis del arboro en la centro di la paradizo-gardeno.
Den Apfel, den Eva Adam gab, hatte sie von dem Baum in der Mitte des Paradiesgartens genommen.

Wortbildungen:

pomiero, pomostumpo

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Ido-Wikipedia-Artikel „pomo
[1] Detlef Groth: Interaktiva Vortaro Germana-Ido, 2009, Serchez Ido: „pomo“
[1] Luther H. Dyer: Ido-English Dictionary. Isaac Pitman, London 1924 (Abfrage auf kyegupov.org: „pomo“), „pom-o“
[1] Kurt Feder (Herausgeber): Großes Wörterbuch Deutsch-Ido. Ido-Weltsprache-Verlag, Lüsslingen 1920 (Neudruck 2005), DNB 820987573 (online auf idolinguo.de), Seite 52 „Apfel“
[1] Fernando Zangoni: Dizionario Italiano-Ido, 2006–2008. Seite 177 „pomo“
[1] Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)), Seite 212 „pomo“

Quellen:

  1. Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)), Seite 212 „pomo“

pomo (Venezianisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

el pomo

i pomi

[1] Do pomi

Worttrennung:

po·mo, Plural: po·mi

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] der Apfel

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Venezianischer Wikipedia-Artikel „pomo
Ähnliche Wörter:
terpomo