plärren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

plärren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich plärre
du plärrst
er, sie, es plärrt
Präteritum ich plärrte
Konjunktiv II ich plärrte
Imperativ Singular plärr!
Plural plärrt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geplärrt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:plärren

Worttrennung:

plär·ren, Präteritum: plärr·te, Partizip II: ge·plärrt

Aussprache:

IPA: [ˈplɛʀən], Präteritum: [ˈplɛʁtə], Partizip II: [ɡəˈplɛʁt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild plärren (Info)
Reime: -ɛʀən

Bedeutungen:

[1] laut schreien, brüllen
[2] laut tönen
[3] umgangssprachlich: weinen

Herkunft:

aus mittelhochdeutsch blēr(r)en, blerren. Verwandt mit niederländisch blèren (=plärren), englisch blare (=schmettern), sowie norddeutsch blar[r]en (=weinen).
Früher wurde das Wort auch für tierische Laute genutzt, das mit dem Verb blöken in Verbindung gebracht war.[1]

Synonyme:

[1] brüllen, schreien, anschreien, anfahren
[2] dröhnen, brüllen
[3] wehklagen, weinen, heulen, flennen, Tränen vergießen

Gegenwörter:

[1] ruhig reden
[2] unhörbar, leise, still
[3] lachen

Beispiele:

[1] Die Mutter plärrte ihren Sohn an.
[2] Das Radio plärrt schon den ganzen Tag.
[3] In der Straßenbahn plärrte ein Kleinkind, weil es hingefallen ist.

Wortbildungen:

[*] plärrend

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „plärren“.
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „plärren
[1, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonplärren
[*] canoo.net „plärren
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. Duden-Suche

Ähnliche Wörter:

Plärrer