pökeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

pökeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich pökele
pökle
du pökelst
er, sie, es pökelt
Präteritum ich pökelte
Konjunktiv II ich pökelte
Imperativ Singular pökele!
pökle!
Plural pökelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gepökelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:pökeln

Worttrennung:

pö·keln, Präteritum: pö·kel·te, Partizip II: ge·pö·kelt

Aussprache:

IPA: [ˈpøːkl̩n], Präteritum: [ˈpøːkl̩tə], Partizip II: [ɡəˈpøːkl̩t]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] transitiv: Fleisch durch Einlegen in Salzlake haltbar machen

Herkunft:

niederdeutsch pekeln [1][2]
Ableitung des Verbs zu Pökel durch Konversion

Synonyme:

einsalzen, in Salz legen
österreichisch: einsuren
Kochkunst: einpökeln

Oberbegriffe:

[1] einlegen

Unterbegriffe:

[1] einpökeln, gepökelt

Beispiele:

[1] Er pökelte das erlegte Wildschwein mit Pökel.

Wortbildungen:

[1] Pökelfass, Pökeln, pökelnd, Pökelsalz

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] canoo.net „pökeln
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonpökeln
[1] The Free Dictionary „p%F6keln
[1] Duden online „pökeln
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „pökeln
[1] wissen.de „pökeln

Quellen:

  1. pökeln www.duden.de, abgerufen am 9. November 2014
  2. pökeln woerterbuchnetz.de, abgerufen am 9. November 2014