ozdoba

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ozdoba (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ ozdoba ozdoby
Genitiv ozdoby odzdób
Dativ ozdobie ozdobom
Akkusativ ozdobę ozdoby
Instrumental ozdobą ozdobami
Lokativ ozdobie ozdobach
Vokativ ozdobo ozdoby

Worttrennung:

Aussprache:

IPA: [ɔzˈdɔba], Plural: [ɔzˈdɔbɨ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ozdoba (Info)

Bedeutungen:

[1] Schmuck, Verzierung, Zierde

Synonyme:

[1] dekoracja

Beispiele:

[1] Ten pałac jest pełen ozdób. → Dieser Palast ist voller Verzierungen.

Wortbildungen:

[1] ozdabiać, ozdobić, ozdobnie, ozdobnik, ozdobny

Übersetzungen[Bearbeiten]

ozdoba (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ ozdoba ozdoby
Genitiv ozdoby ozdob
Dativ ozdobě ozdobám
Akkusativ ozdobu ozdoby
Vokativ ozdobo ozdoby
Lokativ ozdobě ozdobách
Instrumental ozdobou ozdobami

Worttrennung:

ozdo·ba

Aussprache:

IPA: [ˈɔzdɔba]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ozdoba (Info)

Bedeutungen:

[1] Objekte oder Elemente, die der Verschönerung oder Verzierung eines Gegenstandes oder eines Lebewesens dienen: Schmuck, Zierde, Verzierung

Synonyme:

[1] dekorace, okrasa, ornament, příkrasa

Verkleinerungsformen:

[1] ozdůbka

Beispiele:

[1] Má ráda ozdoby na krku.
Sie liebt Halsschmuck.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] módní ozdoba (Modeschmuck), vánoční ozdoba (Christbaumschmuck)

Wortbildungen:

ozdobný

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „ozdoba
[1] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „ozdoba
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „ozdoba
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „ozdoba