optional

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

optional (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
optional
Alle weiteren Formen: Flexion:optional

Worttrennung:

op·ti·o·nal, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ɔpt͡si̯oˈnaːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild optional (Info), Lautsprecherbild optional (Österreich) (Info)
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] wählbar; nicht obligatorisch; man kann sich entscheiden, ob man es macht oder nicht

Synonyme:

[1] wahlfrei, fakultativ, alternativ

Gegenwörter:

[1] obligatorisch, (besonders in der Automobilbranche:) aufpreispflichtig, serienmäßig

Beispiele:

[1] Die Angabe der Telefonnummer ist optional.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „optional
[1] canoonet „optional
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaloptional

optional (Englisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
optional

Worttrennung:

op·tion·al, Komparativ: , Superlativ:

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] jemandes Wahl überlassen; nicht notwendig oder vorgeschrieben

Synonyme:

[1] facultative, discretionary, elective, voluntary

Gegenwörter:

[1] compulsory, mandatory, nonelective, obligatory, required

Beispiele:

[1] Formal dress is optional at our firm's cocktail party.
Formale Kleidung ist optional (ist jedem freigestellt) auf der Cocktail Party unserer Firma.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „optional
[1] PONS Englisch-Deutsch, Stichwort: „optional
[1] Merriam-Webster Online Dictionary „optional
[1] Merriam-Webster Online Thesaurus „optional
[1] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „optional
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „optional