o. O.

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

o. O. (Deutsch)[Bearbeiten]

Abkürzung[Bearbeiten]

Bedeutungen:

[1] Rechtswesen: ohne Obligo (unverbindlich)
[2] Buchwesen: ohne Ort/ohne Ortsangabe (für einen Quellennachweis fehlt die Angabe des Verlags- oder Erscheinungs-Ortes in der Quelle selbst)

Synonyme:

[2] s. l.

Beispiele:

[2] Vgl. Nick, Nora (1999), „Der Siegeszug der Harvard-Zitierweise“, GNT-Verlag, o.O., S. 11 f.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Heinz Koblischke: Kleines Abkürzungsbuch. 3., neubearbeitete Auflage. VEB Bibliographisches Institut, Leipzig 1981, Seite 97

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: a. a. O.