nonchalance

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

nonchalance (Englisch)[Bearbeiten]

Substantiv, nicht zählbar[Bearbeiten]

Singular Plural
the nonchalance the

Worttrennung:

non·cha·lance, kein Plural

Aussprache:

IPA: GA: [ˈnɒnʃələns], PR: [ˌnɑːnʃəˈlɑːns]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Gemächlichkeit, Nachlässigkeit

Herkunft:

Lehnwort aus dem Französischen

Beispiele:

[1] "If you are like most individuals, you will probably experience a mixture of emotions ranging from nonchalance to denial of the need to prepare a CV." [1]

Wortbildungen:

nonchalant

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Englischer Wikipedia-Artikel „nonchalance
[1] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „nonchalance
[1] Merriam-Webster Online Dictionary „nonchalance
[1] Merriam-Webster Online Thesaurus „nonchalance
[1] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „nonchalance
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „nonchalance

Quellen:

  1. Acy L. Jackson, C. Kathleen Geckeis; How to prepare your curriculum vitae; McGraw-Hill Professional, 2003 Google Books

nonchalance (Französisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
la nonchalance les nonchalances

Worttrennung:

non·cha·lan·ce, Plural: non·cha·lan·ces

Aussprache:

IPA: [nɔ̃ʃalɑ̃s], betont: [nɔ̃ʃalɑ̃sə] Kanada: [nɑɔ̃ʃalɒ̃s]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Eigenschaft oder Handlungsweise, die sich durch Nachlässigkeit sowie Sorglosigkeit auszeichnet und das dadurch charakterisierte Tätigsein einer Person beschreibt: Nonchalance, Nachlässigkeit, Formlosigkeit
[2]
[a] Eigenschaft oder Zustand, der das Fehlen von Hast und Lebhaftigkeit kennzeichnet; Kennzeichen von Langsamkeit und Gleichgültigkeit: Saumseligkeit, Gemächlichkeit, Antriebslosigkeit
[b] träge Lieblichkeit

Herkunft:

deadjektiv zu nonchalant → fr, welches seinerseits ein Kompositum aus non- und chalant ist, wobei chalant wiederum das participe présent des Verbs chaloir → fr darstellt

Synonyme:

[1, 2] veraltend, belletristisch: nonchaloir

Gegenwörter:

[1] ardeur, entrain
[2a] vivacité, zèle

Oberbegriffe:

[1, 2] flegme, impassibilité

Unterbegriffe:

[1] insouciance, laisser-aller, négligence, paresse, tiédeur
[2a] apathie, indolence, langueur, mollesse, paresse
[2b] abandon

Beispiele:

[1] Par nonchalance il ne range jamais.
Aus Nachlässigkeit räumt er nie auf.
[2a] Elle parle avec une certaine nonchalance qui n'est pas sans grâce.
Sie spricht mit einer gewissen Unbekümmertheit, die ihren Reiz nicht verhehlt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] tâche faite avec nonchalance
[2a] marcher avec nonchalance , répondre avec nonchalance
[2b] nonchalance d'une pose

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Französischer Wikipedia-Artikel „nonchalance
[1] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „nonchalance
[1] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „nonchalance
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „nonchalance
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!
[1, 2] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2007, ISBN 978-2-84902-133-0, Seite 1700