neuern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

neuern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich neuere
du neuerst
er, sie, es neuert
Präteritum ich neuerte
Konjunktiv II ich neuerte
Imperativ Singular neuere!
Plural neuert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geneuert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:neuern

Worttrennung:

neu·ern, Präteritum: neu·er·te, Partizip II: ge·neu·ert

Aussprache:

IPA: [ˈnɔɪ̯ɐn]
Hörbeispiele:
Reime: -ɔɪ̯ɐn

Bedeutungen:

[1] transitiv, selten: etwas Neues einführen

Herkunft:

Erbwort von mittelhochdeutsch niuwern → gmh[1]

Synonyme:

[1] abändern, abwandeln, erneuern, modernisieren, modifizieren, reformieren, reorganisieren, restrukturieren, sanieren, umändern, umbilden, umformen, umgestalten, umstellen, umwandeln, überarbeiten, verändern

Beispiele:

[1] Gehört es nicht zum Internet, sich ständig zu neuern, Alternativen zu bieten, seinen virtuellen Status upzudaten?[2]
[1] P. zu Augsburg von dem Kaiser an die unterzeichneten Stände gerichtete Frage: ob sie sonst nichts zu neuern wüßten und vorhätten? gaben diese die ächtprotestantische Antwort: für jetzt nichts weiter.[3]

Wortbildungen:

Adjektive: neuerlich
Konversionen: geneuert, Neuern, neuernd
Substantive: Neuerung
Verben: erneuern

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „neuern
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „neuern

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Seite 1262, Eintrag „neuern“.
  2. Marion Attia: Qwant, europäische Alternative zu google. cafebabel.com, abgerufen am 9. Dezember 2018.
  3. Heinrich Eberhard Gottlob Paulus (Herausgeber): Sophronizon oder unpartheiisch-freimüthige Beiträge zur neuern Geschichte, Gesetzgebung und Statistik der Staaten und Kirchen. Band 3, Oßwald, 1821, Seite 136 (zitiert nach Google Books).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: neuner, Neuner