neppen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

neppen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich neppe
du neppst
er, sie, es neppt
Präteritum ich neppte
Konjunktiv II ich neppte
Imperativ Singular nepp!
neppe!
Plural neppt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geneppt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:neppen

Worttrennung:
nep·pen, Präteritum: nepp·te, Partizip II: ge·neppt

Aussprache:
IPA: [ˈnɛpn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild neppen (Info)
Reime: -ɛpn̩

Bedeutungen:
[1] zu hohe Preise verlangen, sich für eine Leistung oder Ware zu viel Geld bezahlen lassen, oder auch: etwas so gestalten, dass der Nutzer/Empfänger/Verbraucher über den wahren Wert getäuscht wird

Sinnverwandte Wörter:
[1] ausnehmen, begaunern, behumpsen, übers Ohr hauen, prellen, rupfen, übervorteilen

Oberbegriffe:
[1] betrügen

Beispiele:
[1] Vermarkter versuchen mit Werbeversprechen die Kunden zu neppen.
[1] „Viele Kunden meinen, dass so gut wie jeder seine Versicherung mal neppt.[1]
[1] „Ob jemand den Partner bscheißt (= betrügt), beim Kartenspiel (Gaigel, Binokel) mogelt oder ob der große Bschiss in der Verpackung liegt, die den Käufer neppt — der Schwabe äußert seinen kritischen Realitätssinn mit dem treffenden Spruch.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] jemand neppt jemanden; im Restaurant, Lokal, in einer Bar geneppt werden

Wortbildungen:
Nepp, Nepper, Nepperei, Nepplokal

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „neppen
[1] canoonet „neppen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „neppen
[1] The Free Dictionary „neppen
[1] Duden online „neppen

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Deppen, rappen, schleppen