napoleonisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

napoleonisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
napoleonisch
Alle weiteren Formen: Flexion:napoleonisch

Anmerkung:

Als Bezeichnung einer Epoche schreibt man das Adjektiv in der Wendung „die Napoleonischen Kriege“ groß, bedeutet die Phrase nur „die Kriege Napoleons“ schreibt man es klein.

Worttrennung:

na·po·le·o·nisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [napoleˈoːnɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild napoleonisch (Info)
Reime: -oːnɪʃ

Bedeutungen:

[1] auf die Zeit Napoleons I. bezogen
[2] Napoleon betreffend, Napoleon ähnelnd, wie Napoleon

Herkunft:

vom französischen Kaiser Napoléon Bonaparte
Ableitung zu Napoleon mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -isch

Beispiele:

[1] „Die sogenannte Völkerschlacht vom 16. bis 19. Oktober 1813 machte während der napoleonischen Kriege von 1813 bis 1815 die Handelsstadt [Leipzig] zum Schauplatz der bis dahin größten Schlacht der europäischen Geschichte.“[1]
[1] „Das Gesicht war faltig wie ein alter polnischer Tabaksbeutel aus dem napoleonischen Krieg.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] napoleonische Ära/ Besatzung/ Epoche/ Herrschaft/ Kriege/ Truppen/ Zeit
[2] napoleonisch gesinnt (sein)

Wortbildungen:

[1] nachnapoleonisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „napoleonisch
[*] canoo.net „napoleonisch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonnapoleonisch
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „napoleonisch
[1, 2] Wahrig Fremdwörterlexikon „napoleonisch“ auf wissen.de
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „napoleonisch
[1] Duden online „napoleonisch
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1193.
[1, 2] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 701.

Quellen:

  1. Etienne François, Hagen Schulze (Herausgeber): Deutsche Erinnerungsorte. Band II, C. H. Beck, München 2003, ISBN 978-3406509889, Seite 187 (broschierte Sonderausgabe)
  2. Janosch: Polski Blues. Roman. Goldmann, München 1991, ISBN 978-3-442-30417-2, Seite 100f.

Ähnliche Wörter:

neapolitanisch