nachsinnen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

nachsinnen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich sinne nach
du sinnst nach
er, sie, es sinnt nach
Präteritum ich sann nach
Konjunktiv II ich sänne nach
sönne nach
Imperativ Singular sinn nach!
sinne nach!
Plural sinnt nach!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
nachgesonnen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:nachsinnen

Worttrennung:

nach·sin·nen, Präteritum: sann nach, Partizip II: nach·ge·son·nen

Aussprache:

IPA: [ˈnaːχˌzɪnən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild nachsinnen (Info)

Bedeutungen:

[1] sich Gedanken über etwas Geschehenes machen, mit dem Ziel zu einer Einschätzung oder Lösung zu gelangen
[2] Gedanken zu einem gewissen Thema nachhängen

Sinnverwandte Wörter:

[1] durchdenken, grübeln, klamüsern, knobeln, rätseln, reflektieren, ruminieren, sinnieren, wiederkäuen
[2] meditieren, philosophieren, sich etwas durch den Kopf gehen lassen, überlegen

Oberbegriffe:

[1, 2] denken

Beispiele:

[1] Je mehr ich darüber nachsann, desto klarer wurde es, dass wir alle einem Betrüger aufgesessen waren.
[2] Wir sollten mehr darüber nachsinnen, wie wir den Stress im Alltag in den Griff bekommen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] je mehr man über etwas nachsinnt, desto …

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nachsinnen
[2] canoo.net „nachsinnen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „nachsinnen
[2] The Free Dictionary „nachsinnen
[1, 2] Duden online „nachsinnen