nachgrübeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

nachgrübeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich grüble nach
du grübelst nach
er, sie, es grübelt nach
Präteritum ich grübelte nach
Konjunktiv II ich grübelte nach
Imperativ Singular grüble nach!
grübel nach!
grübele nach!
Plural grübelt nach!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
nachgegrübelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:nachgrübeln

Worttrennung:

nach·grü·beln, Präteritum: grü·bel·te nach, Partizip II: nach·ge·grü·belt

Aussprache:

IPA: [ˈnaːxˌɡʁyːbl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild nachgrübeln (Info)

Bedeutungen:

[1] intransitiv, mit Akkusativ oder mit Dativ: lange über eine Sache nachdenken

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs grübeln mit dem Präfix nach-

Synonyme:

[1] brüten, durchdenken, nachsinnen; umgangssprachlich: sich das Hirn zermartern, sich den Kopf zerbrechen

Oberbegriffe:

[1] nachdenken

Beispiele:

[1] Er grübelte noch Stunden darüber nach, was sie wohl gemeint haben könnte.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nachgrübeln
[1] canoonet „nachgrübeln
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalnachgrübeln
[1] The Free Dictionary „nachgrübeln
[1] Duden online „nachgrübeln