nachformen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

nachformen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich forme nach
du formst nach
er, sie, es formt nach
Präteritum ich formte nach
Konjunktiv II ich formte nach
Imperativ Singular form nach!
forme nach!
Plural formt nach!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
nachgeformt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:nachformen

Worttrennung:

nach·for·men, Präteritum: form·te nach, Partizip II: nach·ge·formt

Aussprache:

IPA: [ˈnaːxˌfɔʁmən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild nachformen (Info)

Bedeutungen:

[1] etwas bilden oder gestalten, für dass es schon eine Vorlage gibt

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb formen mit dem Derivatem nach-

Sinnverwandte Wörter:

[1] emulieren, kopieren, nachäffen, nachahmen, nacharbeiten, nachbilden, nachmachen, nachschaffen, nachtun, reproduzieren

Gegenwörter:

[1] erfinden

Beispiele:

[1] Tristan benutzte einen einfachen Schlüssel, den er dem Original nachgeformt hatte.
[1] Die Künstlerin überzieht den Gegenstand, den sie nachformen will, mit einem Brei aus Gips.
[1] Schade, wenn man versucht, sich einem Leitbild nachzuformen, anstatt sich selbst als Persönlichkeit zu entwickeln.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] dem Vorbild nachgeformt

Wortbildungen:

Nachformung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nachformen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „nachformen
[1] Duden online „nachformen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „nachformen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalnachformen